Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - „Ferienwohnung Grüner Weg“

 

Gastgeber:

 

Doris Kraus & Lars Kabus, Grüner Weg 26, 50226 Frechen

 

 

 

1. Anreise / Abreise

 

Am Anreisetag steht die Wohnung zur vorher vereinbarten Uhrzeit zur Verfügung.

 

Zwecks Schlüsselübergabe kontaktieren Sie uns 3-5 Tage vor Anreise telefonisch oder per E-Mail. Schadensersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden, wenn die Ferienwohnung ausnahmsweise nicht pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt bezogen werden kann. Die Abreise muss am Abreisetag bis spätestens 12:00 Uhr erfolgen. Die Gastgeber behalten sich vor, eine verspätete Abreise in Rechnung  zu stellen. Die Wohnung ist am Abreisetag besenrein zu hinterlassen. Das Geschirr, Gläser, usw. sind zu reinigen, zu trocknen und einzuräumen, die Mülleimer müssen entleert und der Kühlschrank ausgeräumt sein. Sollte der Mieter am Anreisetag bis 22.00 Uhr nicht erscheinen, gilt der Vertrag nach einer Frist von 24 Stunden ohne Benachrichtigung an den Vermieter als gekündigt. Die Gastgeber oder dessen Vertreter kann dann über das Objekt frei verfügen. Eine (anteilige) Rückzahlung der Miete aufgrund verfrühter Abreise erfolgt grundsätzlich nicht.

 

 

 

2. Sonderwünsche und Nebenabreden

 

sind grundsätzlich möglich. Sie bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die Gastgeber.

 

Bei Haustieren ist Art und Größe anzugeben.

 

 

 

3. Haustiere
Die Unterbringung von Haustieren jedweder Art ist in der Ferienwohnung nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Gastgeber erlaubt.

 

Bei der Unterbringung von Haustieren wird eine Reinigungspauschale in Höhe von 20,00 Euro in Rechnung gestellt.

 

 

 

4. Bezahlung

 

Die Bezahlung erfolgt in voller Höhe in Bar bei Anreise. Nach Absprache kann der Betrag auch nach erfolgter Buchung auf das Konto der Gastgeber überwiesen werden. Eine Zahlung mit Ec-und Kreditkarten bzw. Schecks ist nicht möglich.

 

 

 

5. Rücktritt

 

Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten.

 

Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Im Falle des Rücktritts sind Sie zum Ersatz des uns entstandenen Schadens verpflichtet:

 

• vom Tag der Buchungsbestätigung bis zu 90 Tage vor

 

Mietbeginn keine Entschädigung,

 

• bis zu 60 Tage vor dem Anreisetag 25% des Gesamtpreises

 

• bis zu 30 Tage vor dem Anreisetag 50% des Gesamtpreises

 

• bis zu 7 Tage vor dem Anreisetag  80% des Gesamtpreises

 

Bei einem Rücktritt weniger als sieben Tage vor Mietbeginn ist der volle vereinbarte Preis zu zahlen.

 

Es zählt jeweils das Empfangsdatum Ihrer Rücktrittsnachricht. Bereits eingezahlte Beträge werden verrechnet.

 

Eine Ersatzperson, die zu genannten Bedingungen anreist, kann von Ihnen

 

gestellt werden. Eine schriftliche Benachrichtigung genügt.

 

 

 

6. Pflichten des Gastes

 

Die Ferienwohnung darf nur von den in der Buchung aufgeführten Personen benutzt werden. Die Ferienwohnung wird vom Gastgeber in einem ordentlichen und sauberen Zustand mit vollständigem Inventar übergeben. Der Gast verpflichtet sich, die Ferienwohnung und das Inventar pfleglich zu behandeln. Das Inventar ist nur für die Nutzung in der Ferienwohnung vorgesehen. Wenn während des Aufenthaltes Schäden in der Ferienwohnung und dessen Inventar auftreten, ist der Gast verpflichtet, dies unverzüglich anzuzeigen.

 

Der Gast haftet für die von ihm verursachten Schäden in der Ferienwohnung und dem Inventar z.B. kaputtes Geschirr, Schäden am Fußboden oder am Mobiliar. Hierzu zählen auch die Kosten für verlorene Schlüssel.

 

 

 

7. Rücktritt durch den Gastgeber
Im Falle einer Absage von unserer Seite, in Folge höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbarer Umstände (wie z.B. bei Unfall oder Krankheit der Gastgeber) sowie andere nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung unmöglich machen; beschränkt sich die Haftung auf die Rückerstattung der Kosten. Bei berechtigtem Rücktritt entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz - eine Haftung für Anreise- und Hotelkosten wird nicht übernommen.
Ein Rücktritt durch den Gastgeber kann nach Mietbeginn ohne Einhaltung einer Frist erfolgen, wenn der Gast gegen die Hausordnung verstößt.

 

 

 

8. Haftung

 

Der Gastgeber haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die ordentliche Bereitstellung der Ferienwohnung. Für eine Beeinflussung der Ferienwohnung durch höhere Gewalt, durch ortsübliche Strom- und Wasserausfälle und Unwetter wird nicht gehaftet. Ebenso wird nicht gehaftet bei Eintritt unvorhersehbarer oder unvermeidbarer Umstände wie z.B. behördlicher Anordnung, plötzlicher Baustelle oder für Störungen durch naturbedingte und örtliche Begebenheiten.

 

 

 

9. Hausordnung

 

 

 

Die Hausordnung gilt in ihrer aktuellen Fassung ist separat einzusehen.

 

 

 

10. Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Wirksame zu ersetzen, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.